Welttag des Buches – Macht was und verstreut ein wenig Buchzauber!

Welttag des Buches – Macht was und verstreut ein wenig Buchzauber!

  Ihr Lieben,

sicherlich ist quasi jedem von euch klar, dass Morgen am 23. April der Welttag des Buches ist. Über die Jahre hat sich dieser Tag in der Bücherwelt zu einem wahren Freudenfest entwickelt: Überall auf der Welt gehen Buchliebhaber in Buchhandlungen, um ihrer Sucht zu frönen, seien es nun Belletristik, Klassiker, Kochbücher – alles ist dabei. Das ist an sich eher alltäglich, aber besonders am 23. April teilen die Buchliebhaber ihre Leidenschaft mit anderen. Da kann es passieren, dass man sich zum gemeinsamen Bücherkauf verabredet. Oder man bekommt von Wildfremden eine Buchempfehlung (das ist Maike schon passiert).

Lesen kann mehr als ein Hobby sein, das wissen wir aus eigener Erfahrung. Beim Aufschlagen eines neuen Buches offenbart sich eine neue Welt, in die man eintauchen kann und in der man Neues entdecken kann. Nicht selten vergessen wir beim Lesen die Zeit, so sehr fesselt uns eine Geschichte. Allerdings hatten wir auch sehr gute Startbedingungen, denn wir wurden beide seit frühester Kindheit als Leser sozialisiert – quasi schon vor dem Kindergarten mit dem Lesevirus infiziert. Dafür sind wir im Nachhinein vor allen Dingen unseren elterlichen Vorlesern dankbar, die uns bereits früh gezeigt haben, welche Welten sich zwischen zwei Buchdeckeln verbergen können.
Heute ist es nicht mehr selbstverständlich, dass Eltern ihrem Nachwuchs etwas vorlesen oder das gezielt Bücher für Kinder angeschafft werden. Wie wir schon an einigen Stellen erwähnt haben, finden wir es enorm wichtig, besonders Kinder für das Medium Buch zu faszinieren. Der Funke springt hier einfach schneller über und ein Leser hat enorme Vorteile in der Schule und Sprachentwicklung. Da bietet sich besonders der Welttag des Buches an, um mit Aktionen auch die Jüngeren zu beglücken.
blogger2015v-W

Und mittlerweile finden sich da eine Menge schöner Beispiele, wie z.B. “Blogger schenken Lesefreude”. Unter diesem Titel finden sich jedes Jahr Blogger zusammen, die am 23.04. auf ihren Blog ein oder mehrere Bücher an ihre Leser verlosen. Es ist eine grandiose Aktion und wir empfehlen jedem, mal durch die vielen engagierten und schönen Blogs der Aktion zu stöbern. Vielleicht findet ihr dort neue Herzensblogs – und gewinnt nebenbei noch ein Buch?

 

Wir haben lange überlegt, wie wir für uns den offiziellen und höchsten Feiertag der Bibliophilen zu feiern. Wir wollen die Lesefreude nicht im stillen Kämmerlein feiern oder in unserer Filterbubble Bücher an Menschen verschenken, die vermutlich eh eine größere Menge Bücher zuhause liegen haben (das Thema SUB sollten wir wohl dezent verschweigen). Wir wollen das Virus in die Welt hinaustragen.
Das kann man schon mit Kleinigkeiten bewirken.
Vielleicht mal der irgendwie lesefaulen Nachbarinnen mit Buchgeschenken aus dem eigenen Bestand zu überraschen, so wie Mareike es plant. Sie hat sich eine Weile Gedanken gemacht, was wohl passen würde, hat deren Bücherregale gescannt und entsprechend jeweils ein Buch ausgewählt. Außerdem hat sie einen größeren Stapel Pixi-Bücher besorgt und wird die im Kindergarten am entsprechenden Tag in die Fächer der Kinder stecken. Die perfekte Keimstätte für Viren jeder Art? Kindergärten – logisch. Warum nicht dort ein wenig Leseviren verstreuen?
Maike hingegen plant einfach in ihre Lieblingsbuchhandlung zu gehen und die Kunden dort einfach im Kaufvorhaben zu bestärken. Denn wenn man weiß, dass ein Buch gut ist, kauft man es viel eher. Und wenn sie dann eh schon da ist, wird sie sich auch einen Buchwunsch erfüllen. Außerdem wird sie so vielen Leuten wie möglich Leuten einen schönen Welttag des Buches wünschen.


Cover 2015_final

Übrigens lohnt es sich, an dem Tag ruhig allen Familien den dezenten Hinweis zu geben, dass die Buchhandlungen ein kleines Geschenk für junge Leseratten bereit halten. ;)
Also ganz egal, wie eure Pläne für den Tag aussehen: Redet übers Lesen, erzählt von eurer Lieblingsbuchhandlung, überrascht eure Kollegen und die Nachbarskinder! …. Hauptsache, ihr habt Spaß dabei und teilt eure Leidenschaft! 

 

Eure Mareike und Maike