DAT SEUTE BOOK|Mythopedia wunderschön illustrierte Fabelwesen

DAT SEUTE BOOK|Mythopedia wunderschön illustrierte Fabelwesen

Als ich das Buch “Mythopedia. Die Welt der Fabelwesen und ihre magischen Geschichten” zum ersten Mal in die Hand nahm wusste ich sofort: Das ist ein Buch für meine Reihe DAT SEUTE BOOK! Die Gestaltung des Covers mit goldenem Glanzlack und die sehr farbenprächtigen Sagengestalten, die sich um den Schriftzug schlängeln und schweben, sind ein richtiger Hingucker.
Selten habe ich ein Buch zum Thema Märchen und Sagen in den Händen gehalten und direkt so ein vorfreudiges Kribbeln auf den Inhalt verspürt. Das liegt an den ungewöhnlichen Zeichnungen der Wesen und ihre gar nicht liebliche, sondern teilweise gruselige Darstellung.

Das Buch ist nach Kontinenten aufgeteilt und legt dabei keinen Schwerpunkt auf westliche Sagenwelten, sondern behandelt alle mit einer ähnlichen Gewichtung. Mit zwölf Sagenfiguren ist der asiatische Raum am stärksten vertreten. Zu einigen der Figuren gibt es auch noch zusätzlich die zentrale Sage auf einer Doppelseite erzählt. Meist sind es Schöpfungs- oder Emanzipationsmythen, die von der Entdeckung des Lichts oder der Ordnung der Welt erzählen. Je mehr man über die unterschiedlichen Mythologien erfährt, umso deutlicher wird ihre Funktion für die frühe Menschheit deutlich: Sie alle erklären die Ordnung der Welt, sollen zur Vorsicht mahnen oder feiern den Sieg des Verstandes über grobe Kraft/Überlegenheit.

Alle Geschichten und die einzelnen Figuren werden mit beeindruckenden Bildern, die stilistisch zur jeweiligen Kultur passen, illustriert. Besonders schön finde ich, dass trotzdem stets der sehr farbenfrohe Stil beibehalten wird und das Buch dadurch einen zugleich vielseitigen und doch harmonischen Stil erhält.

Obwohl ich seit Jahrzehnten großer Fan von allen Formen von Sagen und Märchen bin, kannte ich die wenigsten Figuren in diesem Buch. Es werden eben nicht die üblichen Verdächtigen vorgestellt, sondern spannende Figuren, die zu großen Teilen neu für mich waren.

Da lernt man den australischen Weltenfrosch Tiddalik kennen, den schelmischen japanischen Marderhund Tanuki und die in Westafrika sehr bekannte Spinne Anansi und ihre listenreichen Geschichten. Aber auch die europäischen Geschichten waren mir nur teilweise geläufig. So kannte ich zwar das fliegende Pferd Pegasus und den riesigen Wolf Fenrir, doch das böse Eichhörnchen Ratatoskr oder der blutrünstige Drache Silant waren mir neu.
Diese Mischung aus unterschiedlichsten Kulturen macht Spaß und neugierig auf mehr.
Das Buch ist eine gute Inspirationsquelle und ein idealer Startpunkt, um tiefer in die verschiedenen Mythenkreise einzutauchen.

Am Ende ist dieses Buch nicht nur unterhaltsam und voller überraschender Figuren aus der bunten Welt der Mythologie. Es zeigt auch die Ähnlichkeit zwischen den Völkern, die klugen Raben, die es fast überall gab, die listigen Tiergötter, die zentralen Helden, die Licht und Erkenntnis brachten, oder die Götter, die Gezeiten und den Lauf der Welt steuern.
All die Geschichten erzählen mehr über uns als Mensch, unsere Sehnsucht nach Erklärung, Ordnung und unseren Ursprung. Ein verbindendes Buch und ein ideales Geschenk für jeden, der bereits alle griechischen Götter im Schlaf aufsagen kann.

Eure Mareike

Good Wives and Warriors – Mythopedia.
Die Welt der Fabelwesen und ihrer magischen Geschichten

128 farbige Abbildungen
Übersetzung: Sarah Pasquay
Verlag: Laurence King
Gebunden, 128 Seiten, ca. 20 Euro