DAT SEUTE BOOK|Mrs. Dalloway

DAT SEUTE BOOK|Mrs. Dalloway

In der Kategorie “DAT SEUTE BOOK” stelle ich euch in unregelmäßigen Abständen außergewöhnlich schöne Ausgaben von Klassikern, Schmuckausgaben oder sehr detailverliebte Reihen vor. Heute möchte ich euch eine neue Schmuckausgabe aus dem Coppenrath Verlag vorstellen. Dieses etwas kleinere Buch aus der Schmuckausgabenreihe, illustriert von Barbara Behr, enthält wie die größeren Bände einige Extras lose zwischen den Seiten, und auch sonst steht sie den großen in nichts nach.

Mrs. Dalloway ist eines meiner Lieblingsbücher des frühen 20. Jahrhunderts und zeigt beeindruckend das schriftstellerische Können von Virginia Woolf.
Man begleitet Clarissa Dalloway durch einen Tag ihres eigentlich routinierten Londoner Gesellschaftslebens. Am Abend steht bei ihr ein kleiner Empfang an. Doch dann begegnet sie unerwartet ihrer Jugendliebe wieder. Ihre Gedanken schweifen immer wieder von dem bevorstehenden Ereignis in die Vergangenheit ab. Sie denkt an die Entscheidungen und stellt ihren bisherigen Weg in Frage.
Komplett in einem Gedankenstrom erzählt, muss man dieses Buch eigentlich in einem Rutsch durchlesen, auch wenn es so viele Anspielungen auf literarische wie zeitgenössische Ereignisse enthält, dass man das Glossar durchaus benötigt. Man taucht tiefer in die damalige Zeit ein, als mit einigen dickeren Romanen der Zeit, so dicht ist die Erzählung. Außerdem ist es eines der wenigen Werke dieser Zeit, die nicht mit der erfolgreichen Vermählung der Protagonistin endet, sondern etliche Jahre danach spielt.

Wundervoll abwechslungsreich und stimmungsvoll illustriert, ist dieses Buch tatsächlich ein Schmuckstück. Der eher schmale, unscheinbare Roman von Woolf erhält dadurch ein völlig neues Prestige. Besonders gelungen finde ich die beiliegenden Karten von London, die Einladungs- und Postkarten, die einen direkt in das Flair der 20er Jahre eintauchen lassen. Eine ideale Ergänzung und eine Bereicherung des Romans.

Auch von außen ist dieses Buch mit seiner Goldprägung und der wertigen Bindung sein Geld vollauf wert. Ich hoffe, dass auch das Papier entsprechend qualitativ ist und es nicht in den nächsten Jahren vergilbt. Das wäre zu schade. Denn diese Bücher verdienen einen prominenten Platz im Regal.

Eure Mareike

Barbara Behr – Kleine Schmuckausgabe: Mrs. Dalloway (Virginia Woolf)
Illustrierte Schmuckausgabe
Verlag: Coppenrath
Gebunden, 264 Seiten, ca. 22 Euro