Kinderbücher: Warum stark nie pink sein darf

Posted on

Ich lese gerade ein Kinder-/Jugendbuch mit einer weiblichen Heldin, die in den ersten Kapiteln in jedem zweiten Satz sagt: Ich bin nicht so (pink, oberflächlich, häuslich, ängstlich etc.). Ja, eine starke Figur, aber sie hat das ganze Buch über das Bedürfnis, sich von anderen Mädchen abzugrenzen. Ihre Heldenhaftigkeit basiert sehr stark auf dem Nicht-Mädchenhaft-Sein. Und das ärgert mich sehr. Warum muss sie sich so stark von anderen abgrenzen?

Hüte dich vor der Bartfrau!

Posted on

Die Bartfrau von Katalina Brause ist für uns das erste Kinderbuchhighlight des Jahres. Und das vollkommen unerwartet. Nachdem uns der erste Band ihrer Tierreihe “Die Wüsten Tiere” nicht vollständig überzeugen konnte, haben wir uns bei diesem Buch kaum einigen können, wer es weiter vorlesen darf. So viel Spaß hatten wir damit.

Monatsrückblick Februar

Posted on

Es scheint sich etwas bei uns eingeschlichen zu haben, dass wir von Monat zu Monat ruhiger wurden. Hatten wir noch vor einem halben Jahr mindestens 2-3 wöchentliche Artikel hier, sind es inzwischen eher 1-2.
Lesen wir weniger? Sicherlich. Doch auch andere Dinge in unserem Alltag spielen eine Rolle.

Kristen Roupenian – Cat Person

Posted on

Mit ihrer Kurzgeschichte “Cat Person”, die im New Yorker veröffentlicht wurde, gelang ihr eine kleine virale Sensation. Die Geschichte sorgte für medialen Wirbel und gilt als eine der meistgelesenen Stories aller Zeiten. Die namensgebende Geschichte ist für mich aber nicht mein Highlight ihres jetzt erschienenen Erzählbandes.

Heraus aus der Finsternis

Posted on

Geschichte hat mich schon immer interessiert. Das liegt vielleicht zum Teil daran, dass ich aus einer historischen Fachwerkstadt komme, in der jeder Stein Geschichte atmet. Ich ging oft durch die alte Burgstraße oder am Welfenschloss vorbei und stellte mir vor, wie vor 100, 200 oder 500 Jahren genau hier ebenfalls ein junges Mädchen entlang ging. Was mag sie wohl gesehen haben? Gedacht, getragen und erlebt?